12 / 03 / 2020
6 Minuten Lesen

Tipps für Escorts : Solltest Du Deine eigene Website haben?

Die Anzahl der Escort Girls mit eigener Website ist in den letzten 10 Jahren ist gestiegen. In der Tat sagt jeder, dass unabhängig von Dienstleitungen in allen Sektoren eine Website unerlässlich ist, wenn man potenziellen Kunden Glaubwürdigkeit entgegenbringen möchte. Aber ist das in der Sexindustrie wirklich der Fall?

 

Die Vorteile einer eigenen Escort-Website

Für viele Kunden ist ein Escort Girl mit eigener Website beruhigend und sie neigen dazu, Dich sofort in eine andere Liga zu bringen, die von Frauen eines bestimmten Niveaus. Für sie bestätigt dies, dass Du wirklich selbständig bist und diesen Job freiwillig machst. Die Verwaltung Deiner eigenen Website spiegelt auch das Bild einer organisierten und professionellen Frau wider, vorausgesetzt natürlich, dass der allgemeine Aspekt der Website, die Fotos und insbesondere der Inhalt interessant sind und tadellos präsentiert werden. Der andere Vorteil ist, dass Du auf Deiner Website potenziellen Kunden im Voraus viele Informationen (Preise, Dienstleistungen ...) mitteilen kannst, die Du nicht telefonisch oder per E-Mail wiederholen muss (wenn Du auch bereit bist, Termine per E-Mail zu vereinbaren). Eine eigene Website ist auch eine Gelegenheit, sich in Deinem besten Licht zu präsentieren und die Aufmerksamkeit von Kunden auf der ganzen Welt zu erregen. In der Tat ist die Wahrscheinlichkeit, von Leuten von der Region aber auch internationalen Kunden kontaktiert zu werden, viel höher, wenn Du eine Website hast, vorausgesetzt natürlich, dass die SEO der Website gut durchgedacht ist ...

 

Die Herausforderungen bei der Verwaltung einer Website

Wie oben kurz erwähnt, wenn Deine Website zu einfach, visuell unattraktiv, inhaltslos und mit vulgären Fotos von schlechter Qualität ausgestattet ist, lieber gar keine Homepage zu haben.

 

In Deine Website investieren

Wenn Du eine eigene Website haben möchtest, Du solltest ein Unternehmen mit Erfahrung im Design von Escort-Websites auswählen. Eine solche Website kostet zwischen 1000 und 5000 CHF. Vergiss bitte die kostenlose Websites wie WIX, insbesondere wenn Du mit Webdesign nicht sehr vertraut bist, da das Ergebnis nicht Deinen Erwartungen entsprechen wird. Nutze stattdessen die Dienste von Fachleuten, die es gewohnt sind, Escort-Websites zu erstellen. Dazu, kommen auch die monatlichen Kosten für die Standortwartung (zwischen 50 und 150 CHF pro Monat) und die jährlichen Kosten für das Hosting der Website (zwischen 100 und 300 CHF pro Jahr). Im Laufe der Zeit werden Änderungen und Aktualisierungen im Zusammenhang mit der Website (die im Preis variieren) zu diesen Fixkosten hinzugefügt.

 

Hinzufügen von Inhalten

Damit Deine Website attraktiv bleibt, muss Du sie mit interessanten Inhalten versorgen. Bitte kein Kopieren / Einfügen! Veröffentliche nur von Dir selbst geschriebene Inhalte! Und wenn Du nicht schreiben kannst und daran denkst, jemanden dafür zu bezahlen, dass er es gut für Dich macht, dann lieber keine Website zu haben. Eine Escort Homepage ist etwas Persönliches. Es ist dein „Image“. Zu viele Escort-Websites werden offensichtlich nicht von ihnen geschrieben. Kunden sind nicht dumm. Nachdem sie ein paar Minuten mit Dir gesprochen haben, werden die Schlauen schnell feststellen, dass Du nicht derjenige bist, die geschrieben hat, was auf Deiner Website steht, weil Dein Wortschatz möglicherweise nicht so ausführlich ist oder weil es viele Widersprüche zwischen wie Du Dich wirbst und die Art und Weise, wie Du in Gegenwart von Kunden handeln.

Der Fehler von 90% der Escorts besteht darin, eine Website zu erstellen und nichts darin zu aktualisieren (nicht einmal ihre Bilder), auch nicht nach 2 oder 3 Jahren. Eine statische Site, die sich kaum ändert, wird unnötig. Männer gehen einmal dorthin und kommen nicht regelmäßig zurück. Es ist wichtig, Deine Website zu aktualisieren. Deine Fotos, Arbeitstage und Zeitpläne, kommenden Reisen... sind Informationen, die täglich oder wöchentlich aktualisiert werden müssen, wenn Du eine gewisse Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit gegenüber potenziellen Kunden aufrechterhalten möchtest. Die „Kirsche auf dem Kuchen“ ist natürlich, ein Blog zu haben und regelmäßig qualitative Inhalte hinzuzufügen, um Deine Google SEO zu verbessern.

 

Werbung für Deine Website

Die Vermarktung Deiner Escort-Website wird lange dauern (mindestens 2 Jahre, manchmal sogar länger). Dazu solltest Du auf jeden Fall in Google Ads investieren, Links zu anderen Websites mit demselben Inhaltstyp wie Deine erstellen oder denselben Kundenkreis ansprechen und Deine Website natürlich mit interessanten Inhalten und Keywords versorgen, damit sie besser wird bei Google eingestuft und identifiziert. Schließlich würde ich Dir raten, eine zweisprachige Website zu erstellen (eine Version in der Landessprache des Landes, in dem Du die meiste Zeit arbeitest, und eine Version in Englisch). In der Tat ist eine englische Version in dieser globalen Welt unverzichtbar. Selbst wenn Du nur sehr wenig Englisch sprichst, solltest Du wissen, dass die englische Version Deiner Website von Google besser optimiert wird.

 

Eine eigene Website zu haben: Lohnt es sich wirklich?

In der Schweiz haben nur sehr wenige Escortdamen eine eigene Website. In den USA zum Beispiel müssen sie eine eigene Escort-Website haben, da alle unabhängigen Escortdamen eine haben. Diejenigen, die ohne Website arbeiten können nicht so einfach hohen Preise verlangen.

Fragst du Dich, ob Du mit Deiner eigenen Website mehr Geld als Escort verdienen wirst? Die Antwort ist :  „Nein". Eine Homepage zu haben, ist keine Garantie von besseren Einkommen.  Eine Website zu haben ist eine großartige "Visitenkarte". Es ist eine andere Art, Dich zu präsentieren und Dich von der Masse abzuheben, solange Du die Zeit und das Geld investierst, um Deine Homepage zu einem echten Werkzeug für einen besseren Verkauf deiner Dienste zu machen. Wenn Du weder die Zeit, das Geld, die Motivation noch die Konstanz hast, die erforderlich sind, um deine Escort-Website zu einer zuverlässigen und interessanten Plattform zu entwickeln, ist es besser, überhaupt keine Website zu haben.

Als Escort ist die Werbung für Deine Dienste auf berühmten und spezialisierten Websites sollte normalerweise reichen um gut arbeiten zu können. Kunden bevorzugen ein gut geschriebenes und gut präsentiertes Profil mit schönen Bildern anstelle einer luxuriösen Escort-Website, die anscheinend vor Monaten aktualisiert wurde ...

Ein weiterer Vorteil, wenn Du keine Escort-Website hast, besteht darin, dass Du nicht auf Nachrichten oder E-Mails außerhalb Deines Arbeitsplans antworten muss. Wenn Du für Deine Werbung auf speziellen Sex-Portalen bezahlst, hört sie in der Tat auf, wenn Du dich dafür entscheidest. Du entscheidest, wann Du Dein Profil aktivieren und deaktivieren möchtest. Eine Escort-Website, die permanent online verfügbar ist, ist viel anspruchsvoller. Potenzielle Kunden können Dich jederzeit kontaktieren und eine schnelle Antwort von Dir erwarten, auch wenn Du tatsächlich nicht verfügbar/besuchbar bist. Wenn Du nicht antwortest oder zu spät, kann dies unprofessionell erscheinen und ein voreingenommenes / schlechtes Bild von Dir vermitteln.

 

Fazit?

Eine eigene Escort-Website zu haben ist nicht unbedingt notwendig, um gut als Sexarbeiterin zu arbeiten und zu verdienen. Auf der anderen Seite kann es Dein Image als Escortdamen verschönern (indem Dich beispielsweise mehr Kunden mit einem hohen sozialen Niveau und / oder einer höheren Kaufkraft anziehen) und dein Einkommen verbessern, wenn und nur wenn Du genug Geld aber vor allem viel Zeit investeriest. Wenn Du denkst, dass Du damit umgehen kannst, dann tun es! :-)

Aber wenn Du nicht gerne schreibst oder nicht weisst, wie man interessante Inhalte erstellt, wenn Du nicht fleissig damit bist dann ist mein Rat, keine Escort-Website zu haben, es wird eine Verschwendung von Zeit, Geld und Energie für Dich sein, weil eine Homepage ist interessant und hat viele Besucher nur, wenn ihre Inhalt qualitativ, unterhaltsam und aktuell ist. Ansonsten lohnt es sich nicht. Spare Dich Zeit und Geld und mach deine Werbung lieber auf Sex-Portalen und gut etablierten Plattformen für Sexarbeit, die den Kunden von Escortdamen bereits bekannt sind.

In der Schweiz haben die beliebtesten Escort Girls keine Website und scheinen keine zu brauchen! ;-)

Janet für TheVelvetRooms

Mehr entdecken

Escort Girls und unerwünschte Nachrichten : Was tun?

Escort Girls und unerwünschte Nachrichten : Was tun?

Einige von Ihnen sind Single oder leben getrennt und haben kein Problem mit dem Thema, das wir in diesem Artikel besprechen werden. Für andere ist es eine andere Geschichte ... Eine grosse Anzahl von Escort-Girls wird Ihren Anruf mit versteckter Nummer nicht beantworten. Sie ... Continue Reading

Artikel von Agatha:

Artikel von Agatha: "Ich fühlte mich wie ein echtes Playboy-Model!"

Hallo liebe Gäste, Es ist eine Weile her, dass ich von meinen Erfahrungen beim Posieren für das Penthouse Magazine, die deutsche Version des berühmten Playboy Magazine, erzählen wollte. Schau dir das an : [video width="480" height="848" mp4="/wp-content/uploads/2020/08/VI... Continue Reading

Ist dies Dein erstes Date mit einer Escort Dame? Beachte diese Tipps.

Ist dies Dein erstes Date mit einer Escort Dame? Beachte diese Tipps.

  Während manche Menschen es gewohnt sind, regelmässig mit Escort-Ladies auszugehen, ist die Escort-Branche für manche Neuland. Es gibt viele Online-Plattformen, die Dir einige der sexiesten Mädels in Deiner Nähe vorstellen, die bereit sind, all... Continue Reading

The Velvet Rooms - Escort Directory

Join The Velvet Rooms

Become part of Switzerlands #1 escort directory.

WENIGE DINGE KÖNNEN SICH MIT DER AUFREGUNG EINER NEUEN SEXUELLEN BEGEGNUNG VERGLEICHEN. MIT SELBSTÄNGIGEN ESCORT-GIRLS IN DER SCHWEIZ, BRINGEN WIR IHNEN JEDES MAL, WENN SIE UNS BESUCHEN, EINE NEUE ERFREULICHKEIT. UNSERE PRIVATEN ESCORT-GIRLS, SCHÖNEN TRANS-ESCORTS UND SINNLICHEN MASSEURINNEN-BEGLEITERINNEN SIND ALLES UNABHÄNGIGE DIENSTLEISTUNGSANBIETERINNEN IN DER SCHWEIZ. JEDE VON IHNEN HAT EINE GESCHICHTE ZU ERZÄHLEN, EIN ABENTEUER, DAS SIE MIT IHNEN ERLEBEN WERDEN!

Chloé wird zurück! ;-)