11 / 08 / 2022
7 Minuten Lesen

Tipps für Ladies : 10 Tipps, wie Du als Escort-Girl in der Schweiz, Geld sparen kannst.

Es gibt keine kleinen Einsparungen, auch wenn Du als Escort-Girl in der Schweiz oder anderswo arbeitest. Ein selbständiger Escort-Girl oder eine unabhängige erotische Masseurin zu sein, erfordert Organisation, aber auch Investitionen in Zeit und Geld. Jedes Jahr, steigen die Lebenshaltungskosten ein wenig mehr, obwohl die Löhne nicht folgen ... Denke also nach, bevor Du Geld ausgibst!

Hier sind 10 Tipps, von denen ich hoffe, dass sie Dir dabei helfen werden, vorsichtiger mit Deinen Ausgaben umzugehen. Die Schweiz ist ein Land, das viel teurer ist als die durchschnittlichen europäischen Länder. Wenn Du nicht auf Deine Ausgaben achtest oder impulsiv Geld ausgibst, wird der Eindruck entstehen, dass sich Dein Aufenthalt in der Schweiz überhaupt nicht gelohnt hat.

Also, vermeidest Du dies:

1- Buche Dein Flugticket im Voraus

Falls Du es noch nicht bemerkt hast, die Flugpreise sind im letzten Jahr um 25-50 % gestiegen. Je später Du Dein Ticket buchst, desto mehr kostet es Dich. Das war früher schon Realität, heute ist es das noch mehr. Durch vorausschauende Planung kannst Du viel Geld sparen.

2 – Antizipiere die Suche nach Deinem Incall-Ort

Die Buchung einer Wohnung oder eines Hotelzimmers, das Deinen Kriterien entspricht, nimmt Zeit in Anspruch. Im Allgemeinen werden in der Schweiz Wohnungen für erotische Arbeit von Escort-Girls oder Erotikmasseusen Wochen im Voraus reserviert. Die besten Wohnungen sind selten kurzfristig verfügbar. Genau wie bei Deinem Flugticket muss die Suche lange im Voraus erfolgen, damit Du die Wahl des Ortes hast und der Preis in Deinem Budget liegt. Wenn Du zu spät anfangst, hast Du keine andere Wahl, als das zu nehmen, was übrig bleibt : Low-End- oder Mittelklasse-Apartment / Hotel, aber zu einem bereits zu hohen Preis, zu weit entfernt und / oder schlecht verbunden ... Und wenn diese Dir alle Möglichkeiten zu teuer sind, muss Du in einem Bordell oder in einem Erotikclub arbeiten, wenn dein erster Wunsch war, als selbständige Escort Dame in der Schweiz zu arbeiten. Informiere sich auch über die Gesetze und Vorschriften, die diese Branche in der Schweiz regeln, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, die Dich teuer zu stehen kommen könnten...

3- Kaufe Deine Produkte/Sachen in grossen Mengen

Ob es sich um deine Arbeitsprodukte und Accessoires oder sogar die Getränke und Süssigkeiten handelt, die Du deinen Kunden anbietest, versuche, Einzelkäufe zu begrenzen. Wenn Du grosse Mengen eines bestimmten Artikels kaufst, z. B. Kerzen oder Kondome in grossen Mengen kaufst, kannst Du viel Geld sparen. Auf lange Sicht kann es eine grosse Geldersparnis sein.

4- Höre auf, auswärts zu essen

Hast Du gewusst, dass die Schweiz bei Konsumgütern, die 60 % über dem EU-Durchschnitt liegen, als zweitteuerstes europäisches Land hinter Island eingestuft wurde? Lebensmittel und alkoholfreie Getränke sind in der Schweiz besonders teuer.

Verschwende Dein Geld nicht mit einem tollen Restaurant oder zu mitnehmen! Spare Geld und isst und koch in Deinem Incall-Apartment (Wohnung, die Du mietest, um zu arbeiten und zu leben und in der Du auch deine Kunden begrüsst). Models, die häufiger zu Hause kochen, anstatt auswärts zu essen, ernähren sich tendenziell gesünder ohne höhere Lebensmittelausgaben.

5- Verwende öffentliche Verkehrsmittel

Schweizer Taxis sind die teuersten in Europa. Die Nutzung von Uber kann eine günstigere Option sein, aber die Preise variieren stark von Region zu Region und beachte, dass Uber nicht überall im Land verfügbar ist. Wenn Du dich entscheidest, mit dem Auto aus Deinem Land anzureisen, überlege es sich gut. Zwischen Benzin, Maut, Kfz-Steuer, Parken vor Ort (wenn Du nicht das Glück hast, hier in der Schweiz kostenlos parken zu können), Strafzettel für zu schnelles Fahren und den wenigen Bussgeldern, die Du wegen schlechtem Parken oder zu langem Parken sicherlich bekommen wirst, ist nicht immer rentabel, mit dem Auto zur Arbeit in die Schweiz zu kommen.

Um Geld zu sparen, ist mein bester Rat, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Die Schweiz bietet das umfassendste öffentliche Verkehrssystem der Welt. Es umfasst Züge, Busse, Schiffe, Seedampfer, Stand- und Luftseilbahnen und macht das Reisen in der Schweiz einfach. Die Swiss Half Taxe Karte ist ein Reisepass für Touristen (es gibt auch eine für die Leute, die in der Schweiz leben). Damit kannst Du für die Dauer von einem Monat 50% ermässigte Tickets für fast alle Fahrten in der Schweiz kaufen. Geh zu einem Bahnhof in der Schweiz (egal wo), um weitere Informationen darüber zu erhalten.

6- Dessous und Outfits: Warte auf die Sales!

Du möchtest Deine Kunden mit Dessous und Schuhen wie La Perla, Agent Provocateur oder Christian Louboutin beeindrucken? Tut mir leid, dass ich dir die Laune verderbe, aber 90 % der Kunden interessieren sich nicht für die Marken, die du trägst, wenn sie zu dir kommen. Dafür kommen sie nicht. Die teuren Marken werden Dich also nicht dazu bringen, mehr zu verdienen. Spare daher Dein Geld und greife lieber zu erschwinglichen Dessous, die schön aussehen und angenehm zu tragen sind.

Und wenn Du immer noch auf Luxus Marken stehst, achte darauf, sie nicht zum vollen Preis zu kaufen! Warte auf den Sales. Du erhaltest mehr davon zu einem interessanten Preis.

Denke daran, dass Du als Escort-Girl oder erotische Masseurin immer etwas Neues tragen solltest (Outfit, Kleid, Rock oder Dessous). Ein Kunde sollte Dich niemals zweimal mit demselben Outfit sehen (es sei denn, er hat darum gebeten). Entscheide dich für schöne Dessous zu einem fairen Preis.

7- Werbung: Weniger ist mehr

Viele Escort-Girls und erotische Masseurinnen denken, dass sie überall gesehen werden müssen, um mehr Geld zu verdienen. Sie stellen also sicher, dass sie viel Geld ausgeben und auf jedem einzelnen Escort-Portal in der Schweiz (oder in der Region, in der sie arbeiten) gesehen werden, ohne wählerisch zu sein und zu nadeln, welche sich lohnen und welche Zeitverschwendung sind und Geld. Interessanterweise fühlen sie sich besser, wenn das Telefon 50 Mal am Tag klingelt, selbst wenn nur 1 Kunde erschient, anstatt 5 Anrufe pro Tag zu schätzen, was dazu führte, dass sie 4 Kunden von diesen 5 Anfragen treffen. Darüber hinaus kann es für einige Kunden verwirrend sein, auf ein interessantes Profil zu stoßen, das jedoch auf einer Plattform mit schlechtem Ruf veröffentlicht wurde.

Um Zeitverschwender zu vermeiden, gib Dein Geld für ein qualitatives Portal aus, das Geld wert ist und Dir die nette Kundschaft bringt, die Du suchst. Sei wählerisch: Entscheide dich für maximal 1 oder 2 Plattformen, aber von höherer Qualität.

8- Vermeide es, dein Geld am Flughafen umzuwechseln

Nach ein paar Wochen Arbeit in der Schweiz möchtest Du vielleicht deine Schweizer Franken in die Währung deines Wohnsitzlandes umtauschen. Versuche generell, Dein Geld nicht sonntags zu wechseln und vermeide dies unbedingt am Flughafen (Zürich, Genf, Basel). Wechselstuben an Flughäfen sind nicht der beste Ort, um Geld zu tauschen. Wenn Du dies machst, verlierest Du einfach viel Geld, was zu einem schlechten Wechselkurs und unnötigen Gebühren führt. Plane stattdessen, Dein Geld unter der Woche bei einer örtlichen Bank oder sogar bei der Post umzutauschen. Auf diese Weise bekommst Du mehr für Dein Geld!

9- Sei eine Frühaufsteherin!

Kennst Du das berühmte französische Sprichwort: „Die Welt gehört denen, die früh aufstehen.“? Weisst Du auch, dass die erfolgreichsten und reichsten Menschen früh aufstehen, da diese Morgenroutine ihre Produktivität steigert? In Deiner Escort-Branche bedeutet frühes Aufstehen, dass Du deine Chancen erweitern, mehr und besser zu arbeiten. Einflussreiche Leute feiern nicht die ganze Nacht. Dann könnten sie sich ihren heutigen Lebensstil sicher nicht leisten. Um erfolgreich zu sein, mussten sie sich im Laufe der Jahre anstrengen, um früh aufzustehen.

Zu viele Escort-Girls wachen mittags oder sogar mitten am Nachmittag auf. Zu diesem Zeitpunkt ist bereits der halbe Tag vergangen und diese netten, interessanten, höflichen und wohlhabenden Herren haben keine Zeit mehr, auch nur daran zu denken, Dich zu besuchen. Wenn Du nicht früh aufstehst, verpasst Du die Chance, gute Kunden zu treffen und mehr Geld zu verdienen. Wenn Du kein Geld verdienst, verlierst Du Geld. Logisch.

Sei auch du eine Frühaufsteherin und triff lieber morgens Leute als später abends oder in der Mitte der Nacht. In der Tat ist die Art der Kunden mitten in der Nacht einfach nicht das gleiche „Kaliber“ ist wie die, denen Du zu normalen Zeiten begegnen wirst…

10- Automatisch sparen

Zu viele selbstständige Escort Damen in der Schweiz sind ständig pleite, obwohl sie mehr verdienen als der Durchschnittsbürger. Wie kann man zusätzliches Geld aus den Augen und aus dem Sinn bringen? Du solltest in regelmässigen Abständen mit dem Sparen beginnen, sei es monatlich, wöchentlich oder täglich. „Fang klein an aber gross denken". Setze dich selbst kurzfristige Ziele. Sich zum Beispiel zu verpflichten, in einem Zeitraum von 6 Monaten 30 CHF pro Woche zu sparen, ist viel erreichbarer, als sich das Ziel zu setzen, 12 Monate lang 500 CHF pro Monat zu sparen. Sobald das kurzfristige Ziel erreicht ist, hast Du dich das Sparen zur Gewohnheit gemacht und kannst Du mit einem neuen Ziel weitermachen.

Ich hoffe, diese Tipps werden Dir helfen, deine unnötigen Ausgaben besser im Griff zu haben. Nur weil eine selbständige Escort Dame ihren Lebensunterhalt gut verdient, heisst das nicht, dass sie verschwenderisch ausgeben muss.

Und denke daran: "Gib niemals dein Geld aus, bevor Du es hast!" :-).

Janet für TheVelvetRooms

Mehr entdecken

Warum verwenden 70% der Escort-Agenturen gefälschte Fotos?

Warum verwenden 70% der Escort-Agenturen gefälschte Fotos?

Wussten Sie das? Wenn Sie ein Hobbyist* sind, wissen Sie das wahrscheinlich schon, weil Sie dieses Problem schon mehrmals hatten. Ich habe bereits viele Artikel geschrieben, in denen ich über das Problem der Verwendung gefälschter Fotos in der Escortbranche gesprochen habe. ... Continue Reading

Artikel von Chloé :

Artikel von Chloé : "Chit-Chats..."

Hallo zusammen, Ich denke, ich darf es sagen, Girlfriend-Experience mache ich auf eine gute Art, wenn die Sympathie und Chemie stimmt zwischen mir und meinem Kunden. Girlfriend-Experience ist eine sehr intime Art des Zusammenseins, so wie mit einer richtigen Freundin hal... Continue Reading

Chloé: Ihr Zürich Escort Girl ist nach einer langen Pause zurück!

Chloé: Ihr Zürich Escort Girl ist nach einer langen Pause zurück!

  Ich war so lange weg! Aber euer Lieblings-Zürich Escort Girl ist zurück in der Schweiz und um die Wahrheit zu sagen, meine Rückkehr war nicht besonders geplant, aber ich bin sehr glücklich, mich bereit zu fühlen, nach so vielen Monaten der Abw... Continue Reading

The Velvet Rooms - Das Erotikportal in der Schweiz

The Velvet Rooms beitreten

Werden Sie Teil der selbständigen Escort-Webseite Nr. 1 der Schweiz

WENIGE DINGE KÖNNEN SICH MIT DER AUFREGUNG EINER NEUEN SEXUELLEN BEGEGNUNG VERGLEICHEN. MIT SELBSTÄNGIGEN ESCORT-GIRLS IN DER SCHWEIZ, BRINGEN WIR IHNEN JEDES MAL, WENN SIE UNS BESUCHEN, EINE NEUE ERFREULICHKEIT. UNSERE PRIVATEN ESCORT-GIRLS, SCHÖNEN TRANS-ESCORTS UND SINNLICHEN MASSEURINNEN-BEGLEITERINNEN SIND ALLES UNABHÄNGIGE DIENSTLEISTUNGSANBIETERINNEN IN DER SCHWEIZ. JEDE VON IHNEN HAT EINE GESCHICHTE ZU ERZÄHLEN, EIN ABENTEUER, DAS SIE MIT IHNEN ERLEBEN WERDEN!

Einige Tipps für einen erfolgreichen Escort Service!