15 / 03 / 2022
6 Minuten Lesen

Ukrainische Escort-Girls: bald in der Schweiz

Gerade als wir alle dachten, dass das Ende von Covid-19 es uns endlich ermöglichen würde, einen Teil unseres Lebens vor März 2020 wiederzuerlangen, übernimmt jetzt ein europäischer Krieg und erinnert uns daran, dass tatsächlich die echte Krisenwirtschaft auf die wir alle gewartet haben hat gerade erst begonnen.

Eine Medaille mit zwei Seiten

Seit Beginn des Konflikts hat die Zahl der ukrainischen Flüchtlinge in Europa 2 Millionen überschritten.

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, wurde ein Mechanismus genehmigt, der Ukrainern, die vor dem Konflikt fliehen, automatischen Schutz in der Europäischen Union ermöglicht. Dies ist eine einjährige Aufenthaltserlaubnis, die zweimal im Land ihrer Wahl verlängert werden kann und ihnen daher den sofortigen Zugang zum europäischen Arbeitsmarkt ermöglicht.

Die Schweiz, die nicht Mitglied der Europäischen Union ist, wird dem Beispiel von Brüssel folgen und die normalerweise geltende Dreimonatsfrist für die Arbeitsaufnahme von Flüchtlingen abschaffen. Der Zugang zur Arbeit in der Schweiz für Ukrainer wird daher sofort möglich sein und sie können sich dank ihrer Schweizer Arbeitsbewilligung auch innerhalb des Schengen-Raums (zu dem die Schweiz gehört) frei bewegen.

Diese Initiative ist zweigleisig. Einerseits ist es eine bemerkenswerte und unbestreitbare humanitäre Geste gegenüber einer Bevölkerung, die derzeit Hilfe benötigt. Andererseits werden diese auferlegten Entscheidungen von den europäischen Regierungen unvermeidliche und fragwürdige Auswirkungen auf einen schon fragilen Arbeitsmarkt in vielen europäischen Ländern haben, und die Schweiz bleibt davon nicht verschont.

Einige Länder, wie zum Beispiel die Schweiz und Luxemburg, gelten bei Ausländern seit jeher als wirtschaftliche Eldorados. In Krisen- oder Kriegszeiten sind diese Länder also natürlich noch beliebter als die anderen.

Ob es uns gefällt oder nicht, der russisch-ukrainische Konflikt wird offensichtlich die Wettbewerbsfähigkeit des Arbeitsmarktes in bestimmten Wirtschaftszweigen akzentuieren, und auch wenn die Medien nicht (noch nicht) darüber sprechen, wird das Sexgewerbe nicht ganz verschont bleiben, im Gegenteil.

Russinnen und Ukrainerinnen in Europa 

Russinnen und Ukrainerinnen gehören zu den schönsten Frauen der Welt. Sie waren schon immer in Europa unterwegs und haben hier immer gereist und/oder gearbeitet. Es ist bekannt, dass viele von ihnen schon immer in Italien, Frankreich, Spanien, Belgien … als Escort-Damen gearbeitet haben, aber oft illegal. Allein im letzten Jahr haben mich mehr als dreissig kontaktiert und gefragt, ob sie hier in der Schweiz arbeiten könnten. Da sie keinen EU Pass hatten, musste ich immer ablehnen.

Sehr schöne Frauen

Zu ihren Stärken? Ihr Körperbau. Sie sind sehr schöne Frauen. Ukrainische Frauen haben auch den Ruf, freundlich und zärtlich zu sein, und viele von ihnen sprechen gut Englisch. Bald kann man sich leicht vorstellen, dass ein Kunde lieber eine Ukrainerin als ein anderes Mädchen aus einem anderen östlichen Land besuchen möchten. Zumal die Ukrainerin, die bereits vor diesem Konflikt durch ganz Europa reisten, um als Escort-Girl zu arbeiten, bereits einen soliden Ruf hatten: exzellenter Service und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zum lokalen Markt. Wenn ich Kunde wäre, wäre klar, dass ich mich verführen lassen würde...

Der Schweizer Markt ist jetzt zugänglich

In der Schweiz gab es schon immer weniger ukrainische Escort-Ladies als in der Europäischen Union, weil die Risiken und Kontrollen hier höher sind. In der Tat riskieren Escort-Girls, die keinen europäischen Pass haben und illegal in der Schweizer arbeiten, eine Geldstrafe, die Einziehung des gesamten in der Schweiz verdienten Geldes und eine Ausweisung aus dem Hoheitsgebiet zwischen 2 und 5 Jahren.

Seit Juni 2017 können Ukrainer mit einem biometrischen Pass bis zu 90 Tage am Stück ohne Visum im Schengen-Raum reisen. Von nun an können alle, die vor dem Konflikt in ihrem Land fliehen, legal in jedem Land Europas, einschliessich der Schweiz, arbeiten.

Ukrainische Escorts-Damen bald in der Schweiz

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die ersten ukrainischen Escort-Girls offiziell in der Schweiz zu treffen sind. Innerhalb von 6 Monaten bis zu einem Jahr sollte ihre Präsenz in der Sexindustrie in ganz Europa zu spüren sein. Dies wird logischerweise die Konkurrenz unter Druck setzen und aufgrund der Rezession, die uns allen bevorsteht, wird die Zahl der Mädchen, die zum Arbeiten in die Schweiz kommen wollen, einfach zunehmen. Zwischen denen, die in ihrem Land nicht mehr genug verdienen, und denen, die aus der Not heraus in die Branche einsteigen, verspricht der Wettbewerb sehr hart zu werden.

Was tun, um als Escort-Lady weiter immer noch gut zu verdienen?

Gute Frage. Wenn Sie meinen Blog regelmässig lesen, ist dies eine Frage, die ich sehr oft beantworte. Als Escort-Dame hängt Ihr Einkommen stark von der wirtschaftlichen Situation ab. Wenn Sie darüber hinaus nicht genügend Kunden halten konnten, werden Sie grosse Schwierigkeiten haben, aus dem Spiel herauszukommen, insbesondere wenn Sie in dieser Branche mitten in einer Rezession beginnen oder wenn Ihr Service stagniert seit Jahren.

Für diejenigen unter Ihnen, die schon lange Escort-Girl sind und eine Stammkundschaft haben, ruhen Sie sich nicht auf Ihren Lorbeeren aus, denn es ist sehr einfach, Stammkunden heute zu verlieren.

Stellen Sie sicher, dass:

* Sie bieten noch besseren Service als zuvor

* Sie erstellen ein Angebot/Service nur für Ihre Stammkunden. Betrachten Sie Stammkunden nicht als selbstverständlich. Nur weil sie Sie regelmässig besuchen, heisst das nicht, dass sie immer kommen werden.

* Sie investieren in Ihr virtuelles Image (Fotos, Videos, Website), um leichter/schneller aufzufallen. Wenn Sie sich auf einem Werbeportal wiederfinden, auf dem es mehr als 2500 andere Frauen gibt, sind die Chancen, dass gute Neukunden auf Ihre Anzeige klicken, sehr sehr kleine, es sei denn, Ihr Profil ist wirklich besonders.

* Sie investieren in Ihren Körper (bleiben Sie natürlich, indem Sie auf Ihr Aussehen achten und auf Details achten, die Kunden oft nicht gleichgültig lassen. Dies sind die Details, die sie dazu bringen werden, Sie wiederzusehen oder nicht.)

* Sie vermeiden es, sich zu zerstreuen. Einige von euch sind überall: OnlyFans, Instagram, Facebook, Snapchat, Escort in vielen verschiedenen Ländern (Touring Escorts)... Konzentrieren Sie Ihre Energie auf 1 Strategie, um Ihre Erfolgschancen zu maximieren. Haben Sie eine zweite Backup-Option/Aktivität, und passt.

* Sie versuchen Geld zu sparen. Vorbeugung ist besser als Heilung. Escort zu sein wird immer schwieriger und unsicherer (insbesondere für Anfängerinnen, die nicht unbedingt das Body und/oder die Einstellung für den Job haben oder für diejenigen, die schon zu lange auf dem Markt sind und sich schwer haben, einen so guten Service zu bieten wie vorher).

* Sie versuchen, sich in eine lang-/mittelfristige Zukunft zu projizieren und ziehen Sie einen Übergang in Betracht, der reibungslos stattfinden kann, wenn Sie dazu bereit sein werden (weiterbildung, einen anderen Job erlernen, eine Immobilieninvestition tätigen, eine Bankinvestition tätigen usw.).

Um nicht in einer immer wettbewerbsintensiveren Branche gefangen zu sein, die Ihnen ständig viel mehr Mühe abverlangt als zuvor, um so viel zu verdienen, ist es wichtig, proaktiv zu sein, um sich nicht von den Ereignissen überwältigen zu lassen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Escort Ihr Vollzeitjob ist.

Anstrengungen vertärken müssen

Wenn Sie trotzdem in dieser Branche weitermachen wollen, umso besser. Auf der anderen Seite müssen Sie eines wissen: Sie werden die Messlatte sehr hochlegen müssen, um hohe Preise halten zu können. Denn in naher Zukunft wird die Welt der Prostitution ähnlich wie die Social Media. Jeder wird willkommen sein, aber nur eine Handvoll Zahl von Frauen wird als Escort-Girl sehr gut verdienen können. Die anderen (nicht hübsch genug, nicht jung genug, nicht interessiert genug an dieser Arbeit, nicht kommunikativ genug, nicht aufgeschlossen genug...) werden trotz all ihrer Bemühungen und ihres Kopfes voller Träume nur dazu beitragen, den Ruf zu festigen von diesen Escort Damen die schon sehr gut etablierte sind.

Janet für TheVelvetRooms 

Mehr entdecken

Warum verwenden 70% der Escort-Agenturen gefälschte Fotos?

Warum verwenden 70% der Escort-Agenturen gefälschte Fotos?

Wussten Sie das? Wenn Sie ein Hobbyist* sind, wissen Sie das wahrscheinlich schon, weil Sie dieses Problem schon mehrmals hatten. Ich habe bereits viele Artikel geschrieben, in denen ich über das Problem der Verwendung gefälschter Fotos in der Escortbranche gesprochen habe. ... Continue Reading

Ivy in Unterägeri :

Ivy in Unterägeri : " Ich fühle mich wohl hier..."

Hallo zusammen! Ivy liebt es zu schreiben und die Literatur. Das Wochenende sieht sehr grau aus, aber diese Woche konnte Ivy die Sonne von Unterägeri geniessen. Folgendes was sie vor ein paar Tage für Euch geschrieben hat ... In Unterägeri ist sie noch bis Morgen Abend (30... Continue Reading

Wie wird man eine erfolgreiche selbständige Escortdame? 10 Tipps von Janet 

Wie wird man eine erfolgreiche selbständige Escortdame? 10 Tipps von Janet 

Wie werde ich eine Escortdame? Ob Du ein Mädchen bist, das nach Informationen darüber suchst, wie man eine Escortdame wird oder ein Gentleman/Stammkunde von Escortdamen bist der durch das Lesen des Titels dieses Artikels etwas lachen kannst... und ich weiß warum. Weil Du dic... Continue Reading

The Velvet Rooms - Escort Directory

Join The Velvet Rooms

Become part of Switzerlands #1 escort directory.

WENIGE DINGE KÖNNEN SICH MIT DER AUFREGUNG EINER NEUEN SEXUELLEN BEGEGNUNG VERGLEICHEN. MIT SELBSTÄNGIGEN ESCORT-GIRLS IN DER SCHWEIZ, BRINGEN WIR IHNEN JEDES MAL, WENN SIE UNS BESUCHEN, EINE NEUE ERFREULICHKEIT. UNSERE PRIVATEN ESCORT-GIRLS, SCHÖNEN TRANS-ESCORTS UND SINNLICHEN MASSEURINNEN-BEGLEITERINNEN SIND ALLES UNABHÄNGIGE DIENSTLEISTUNGSANBIETERINNEN IN DER SCHWEIZ. JEDE VON IHNEN HAT EINE GESCHICHTE ZU ERZÄHLEN, EIN ABENTEUER, DAS SIE MIT IHNEN ERLEBEN WERDEN!

Chloé wird zurück! ;-)