15 / 04 / 2019
4 Minuten Lesen

Gefälschte Bilder: Gentlemen, aufwachen!

Grüezi Mitenand !

 

Ich wollte eigentlich heute nichts posten aber ich änderte meine Meinung als ein Mädchen, das mich letzten November bereits kontaktiert hat, mir vor einer Stunde wieder ein Whatsapp sendete, um zu sagen, dass sie ab dem 29. April einen Arbeitsplatz sucht.

Ich scrollte den Chatverlauf mit ihr von letztem Jahr (und erinnerte mich auch an unser Telefongespräch).Ich sagte ihr damals dass ich ihren Beitritt zu TheVelvetRooms in Betracht ziehen könnte, wenn sie bereit wäre, mit ihren eigenen, echten Bildern zu arbeiten.

Ihre Reaktion? Schauen Sie sich bitte das Bild über diesem Text an (ich weiß, es ist auf Italienisch....aber vielleicht verstehen Sie ein wenig) ! Sie hat mir gesagt, dass sie sehr gut mit ihren gefälschten Bildern gearbeitet hat und dass sie keine Probleme sieht, mit anderen, fremden Fotos Geld in dieser Branche zu verdienen.

Liebe Leser, Sie müssen mich inzwischen kennen: Das ist genau das, was gegen meine Prinzipien verstößt. Diese Denkweise steht im Widerspruch zur Ethik von TheVelvetRooms. Mädchen in diesem Geschäft denken, dass es in Ordnung ist zu lügen und Männer auszutricksen, um zu bekommen, was sie wollen (Geld). Genau diese beschweren sich dann über die unhöfliche Einstellung einiger Herren....... Es ist ähnlich wie wenn sie von Ihnen Geld stehlen würden. Diese Frauen werden Geld verlangen für etwas, wofür Sie nicht gekommen sind...

Sexarbeiterinnen welche mit Bildern von anderen Frauen als Escortdamen arbeiten, werden viele Argumente finden, um ihr Verhalten zu erklären warum sie nicht mit ihren eigenen Bildern arbeiten können. Hier sind die drei häufigsten "Bullshits", die sie Ihnen sagen werden, um zu begründen, warum sie lügen:

 

Argument 1: "Ich habe Familie zu Hause, wenn ich meine eigenen Bilder verwende, können sie mich erkennen. „

Gegenargument: Das Gesicht kann auf den Bildern von Escortdamen verschwommen sein. Eine Escortdame die Angst hat erkannt zu werden, sollte sich dafür entscheiden, ihr Gesicht (eventuell die Tattoos auch) ganz oder teilweise zu verwischen aber zumindest kann der potenzielle Kunde sehen, wie ihr REALER Körper aussieht. Selbst wenn das Gesicht verborgen ist, lügen genaue und aktuelle Bilder nicht und können dem Kunden helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

 

Argument 2: "Ich habe kein Geld, um Fotos zu machen."

Gegenargument : Liebe Herren, glauben Sie diesem "Vanillegespräch" nicht.  Escortdamen im Allgemeinen und selbstständige Escortdamen im Besonderen verdienen SEHR GUT ihren Lebensunterhalt! Mehr als viele Anwälte, Ärzte oder Bankmanager. Leider werden viele von ihnen ihr Geld so schnell ausgeben, wie sie es verdienen. Glauben Sie nicht alles, was sie Ihnen sagen. Ein professionelles Escort Fotoshooting kostet zwischen 150 und 400 CHF (je nachdem, wie viele Bilder sie wollen) und für diejenigen, die sich dafür entscheiden das Shooting in ihrem Heimatland machen zu lassen, sinkt der Preis auf 30% bis 40% gegenüber der Schweiz. Somit gibt es keine Möglichkeit, dass ein Fotoshooting sie ruiniert!

 

Argument 3: " Ich sehe das Problem nicht: Dieses Mädchen sieht aus wie ich. Die Kunden werden den Unterschied nicht sehen."

Gegenargument : Solche Aussagen lassen mich explodieren! Wenn eine Escortdame das sagt, müssen Sie zwischen den Zeilen lesen und zwei Dinge verstehen die sie für OK hält, die aber eigentlich NICHT OK sind. Zuerst sind die Bilder die sie benutzt, Bilder von einer Frau das offensichtlich schöner ist als sie. Frauen sind ständig unzufrieden mit ihrem Körper. Keine Frau wird sich jemals mit einer anderen Frau identifizieren, die weniger schön ist als sie.... Auf keinen Fall.

 

Zweitens, eine Frau, die diese Einstellung hat, interessiert sich eindeutig nicht für Sie, Ihre Zeit oder Ihre Wünsche. Sie kümmert sich nur um Ihr Geld. Die Wertschätzung fehlt dem gegenüber, dank dem sie tatsächlich ihren Lebensunterhalt verdient. Es ist ein wenig so, als würde einem versprochen, die letzte Aston Martin Vanquish auszuprobieren und eine Reise in den All anzubieten.... Nun, in vielen Fällen garantiere ich Ihnen, dass Sie einige Enttäuschungen erleben werden und Sie sich benutzt, verraten oder einfach traurig fühlen werden.

Gentlemen, sagt mir, warum ruft ihr immer wieder diese Frauen an, die mit gestohlenen Bildern aus dem Internet arbeiten?  Warum erlauben Sie diesen Escortdamen, auf diese Weise mit Ihnen zu spielen und den Ruf dieses Milieus und der guten Mädchen zu zerstören die ihr Bestes tun, um mit Ihnen so fair und ehrlich wie möglich zu sein?

Bitte, machen Sie Ihre "Hausaufgaben" bevor Sie eine Escortdame buchen. Ich habe bereits im 2018 zwei Artikel zu diesem Thema (siehe Links unten) geschrieben und hoffe, dass ich Sie über die mit diesem Phänomen der "falschen Bilder" verbundenen Probleme bewusst sind und aktiv werden.

Es ist nicht akzeptabel. Ich akzeptiere es nicht und denke, dass SIE Gentlemen, als Hauptinteressenten die Ersten sein sollten "Nein" dazu zu sagen.

Bei TheVelvetRooms treffe ich alle Models persönlich die dem Team beitreten wollen. Sie kommen ins Büro und wir sehen, ob wir zusammenarbeiten können oder nicht. Darum kann ich bestätigen, dass die Frau auf dem Bild das gleiche ist wie diejenige, die mich in meinem Büro besucht hat. Es ist für Sie Gentlemen, eine "Janet no Bullshit-Garantie". „ ;-)

Die Hälfte unserer Velvetdamen liessen ihre Bilder von einem Fotografen von TheVelvetRooms machen. Mein Ziel ist es, sie alle bis Ende 2020 von uns aufnehmen zu lassen damit ihr die Garantie habt, dass alle unsere Models bei TheVelvetRooms echt sind. Unser Motto ist und bleibt: "Was man sieht, ist was man bekommt!" :-)

 

Janet für TheVelvetRooms

https://thevelvetrooms.com/de/blog-de/das-girl-entspricht-nicht-den-bildern.html

 

https://thevelvetrooms.com/en/blog/spot-fake-escort-profiles-ads-sites-reviews.html

 

 

Mehr entdecken

Warum wollen Frauen als Escortdamen in der Schweiz arbeiten?

Warum wollen Frauen als Escortdamen in der Schweiz arbeiten?

Mit einem geschätzten Jahresumsatz von 4 Milliarden Franken im Escortgeschäftist die Schweiz eine der reichsten und stabilsten Volkswirtschaften der Welt. Kein Wunder, dass so viele Frauen dort arbeiten.... Die Gesetzmäßigkeit  Prostitution ist in der Schweiz legal, unt... Continue Reading

Wie wichtig ist die Sprache bei einem Date ?

Wie wichtig ist die Sprache bei einem Date ?

Ist es wichtig für dich wenn du ein Escortgirl datest dass du dich mit ihr unterhalten kannst ? Ist die Sprache allenfalls sogar ein Kriterium das Girl zu kontaktieren ? Die Fotos super scharf, die Dienstleistung genau was du möchtest, am richtigen Ort und die Spende ist auc... Continue Reading

Tipps für Ladies : Wie verlasse ich eine Escort Agentur auf intelligente Weise?

Tipps für Ladies : Wie verlasse ich eine Escort Agentur auf intelligente Weise?

In der Welt des Escort-Girls gibt es drei Hauptkategorien: Escortdamen, die in einer Agentur arbeiten, selbständige Escortdamen und Kurtisanen. 90% der Selbständige Escortladies begannen in dieser Branche, durch eine Escort Agentur/Erotik Studio oder Erotik Club. Einige werd... Continue Reading

The Velvet Rooms - Escort Directory

Join The Velvet Rooms

Become part of Switzerlands #1 escort directory.

WENIGE DINGE KÖNNEN SICH MIT DER AUFREGUNG EINER NEUEN SEXUELLEN BEGEGNUNG VERGLEICHEN. MIT SELBSTÄNGIGEN ESCORT-GIRLS IN DER SCHWEIZ, BRINGEN WIR IHNEN JEDES MAL, WENN SIE UNS BESUCHEN, EINE NEUE ERFREULICHKEIT. UNSERE PRIVATEN ESCORT-GIRLS, SCHÖNEN TRANS-ESCORTS UND SINNLICHEN MASSEURINNEN-BEGLEITERINNEN SIND ALLES UNABHÄNGIGE DIENSTLEISTUNGSANBIETERINNEN IN DER SCHWEIZ. JEDE VON IHNEN HAT EINE GESCHICHTE ZU ERZÄHLEN, EIN ABENTEUER, DAS SIE MIT IHNEN ERLEBEN WERDEN!

Chloé wird zurück! ;-)